Die SPD Mainz will sich an die künftige Bundesregierung wenden, um den Ausbau der A643 auf sechs Streifen zu stoppen. In den AfD-Fraktionen von Stadt und Land sorgt dies für Unverständnis.
Aus der Landtagsfraktion meldete sich der verkehrspolitische Sprecher Dr. Jan Bollinger: „Wir brauchen Planungssicherheit statt diesem Hin und Her. Der Engpass A643 muss beseitigt werden, darum muss sie auch in Rheinland-Pfalz sechsstreifig ausgebaut werden.“

Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion Arne Kuster ergänzt: „Es gibt keine neue Situation, warum die Planungen zur A643 überdacht werden sollten. Im Gegenteil: Die Sperrung der Salzbachtalbrücke zeigt uns, wie wichtig der Ausbau der Verkehrskapazitäten im Großraum Mainz/Wiesbaden ist.“